A-
A+
 

14,90 €

Hörspiel zum Brunnenbau auf der Leuchtenburg

inkl. MwSt.

zzgl. Liefer- und Versandkosten

"Kommt das Gute nicht von oben, muss man es von unten holen". Das Hörspiel beschreibt den Bau des Brunnens auf der Leuchtenburg mit Fantasie, Humor und einem Hauch faszinierender Magie.

210005

Mitte des 16. Jh. erleben die Bewohner der Leuchtenburg eine Zeit voller Entbehrungen und Demütigungen. Ihr Kurfürst Johann Friedrich wird in fünfjähriger Gefangenschaft im Tross des Kaisers Karl V. durch die Lande geführt und dem Gespött auf den Marktplätzen ausgesetzt. Sein Titel wird aberkannt und auf seinen schlimmsten Rivalen, Moritz von Sachsen, übetragen. Dieser marodiert mit seinem Heer durch die Lande, eine ständige Bedrohung für Leib und Gut.
Die Sommer sind trocken, die Ernten miserabel und auf der Leuchtenburg beginnt das Wasser in den Zisternen zu versiegen. Es muss etwas geschehen und ein Brunnen gegraben werden! Unter einer 80 Meter dicken Kalkschicht stößt man nach mühevoller Arbeit auf drei Wasseradern, deren Wasser bis heute zu Tage gefördert wird.

Audio-CD